Küchenkünstlervorstellungsrunde Nummer 23

Wiederholungstäter: Spitzenkoch Wenzel Pankratz aus den Forsthaus in Neustrelitz:
Wer schon einmal bei Wenzel Pankratz im Forsthaus in Neustrelitz zu Besuch war, der weiß, dass es bei diesem außerordentlich charmanten und gemütlichen Anwesen um etwas ganz besonderes handelt. Wenzel verfolgt seine ganz eigene kulinarische Direktive- nämlich der, dass alles „So einfach wie möglich, aber nicht einfach so“ gemacht wird. Wir finden diesen Ansatz ganz wunderbar, denn er drückt aus, dass mit viel Liebe zu Detail auf Effekthascherei verzichtet wird und er sich auf das Wesentliche der Rohstoffe (die fast alle von seinem eigenen Hof stammen) konzentriert. Im vergangenen Jahr hat er uns und unsere Gäste mit einem Gericht verzaubert, für das er die Fische live auf dem Burghof im Räucherofen zubereitet hat. Auch in diesem Jahr verspricht seine Kreation wieder den Zusammenschluss von Einfachheit und Originalität. Wir freuen uns drauf lieber Wenzel, dich am 16.09.2018 auf dem Burghof erleben zu dürfen!
3-2-1 Start- hier kommen nun also die drei Fragen an den Spitzenkoch Wenzel Pankratz:
DREI– Lieblingsgerichte/ Produkte des Chef´s:
Butter
Butter
Blumenkohl
…und alles was damit oder daraus hergestellt wird oder werden kann.
ZWEI– Zwei Gründe, warum Ihr Unternehmen ein Freund des BURMÉ® ist:
Im letzten Jahr was das erste BURMÉ®-, und es war ein großer Spaß!- Ich freue mich auf die Kollegen!
EINS– Eine Weisheit zum BURMÉ®-Sonntag bitte:
„So einfach wie möglich, aber nicht einfach so“
-Die schönen Bilder sind von Anna Rose.