Küchenkünstlervorstellungsrunde Nummer 24

Wiederholungstäter: Spitzenkoch Torsten Räth aus dem Gourmetrestaurant Lisette im Hotel Bornmühle in Groß Nemerow
Wer im Jahr 2017 als Gast auf unserem Gourmetevent zugegen war, der konnte sich davon überzeugen, dass es sich bei Torsten Räth um einen engagierten und feurigen Spitzenkoch handelt, der besonnen und mit viel Gelassenheit zu Werke geht. Wir verschafften dem rührigen Spitzenkoch auf unserem ersten Gourmet Event BURMÉ eine besondere Herausforderung, denn er stellte in der historischen Schwarzküche der Burg sein Können unter Beweis. Offensichtlich ist ihm das gut von der Hand gegangen und er hatte viel Spaß daran, denn auch in diesem Jahr hat er sich freiwillig gemeldet, die Schwarzküche „unter Feuer“ zu halten. Wir freuen uns wahnsinnig darüber, denn es erfordert schon ein gewisses Maß an Hitzebeständigkeit, Feuerfestigkeit und Improvisationsgeschick in der Museumsküche eine wunderbare Kreation zu erschaffen. Wir haben wieder vollstes Vertrauen in dich lieber Torsten und sind seeeehr gespannt, was du uns diesmal aus der Schwarzküche heraus servieren wirst!
3-2-1 Start- hier kommen nun also die drei Fragen an den Spitzenkoch Torsten Räth:
DREI– Lieblingsgerichte/ Produkte des Chef´s:
– Linsensuppe
– Ente gebraten, so wie sie meine Mutter macht! Dazu Thüringer Klöße
– Rippchen in allen Variationen
ZWEI– Zwei Gründe, warum Ihr Unternehmen ein Freund des BURMÉ® ist:
– Kontakte zu Freunden pflegen und neue Kollegen kennen lernen und gemeinsam eine gute Zeit haben
– Der Spaß am Kochen an einem schönen Ort
EINS– Eine Weisheit zum BURMÉ®-Sonntag bitte:
– Wir kochen ja eine gute Landhausküche- da sind gute
Zutaten und eine gradlinige schnörkellose Zubereitung wichtig