Küchenkünstlervorstellungsrunde Nummer 7

zum Wochenstart befragen wir gleich zwei BURMÉ®- Debütantinnen:
Als Ehepaar sind Ines und Antje Büttner ebenso ein starkes Team, wie als Betreiber in ihrem Restaurant- das Restaurant Büttner´s in Greifswald- Wieck. Dabei arbeiten sie nach einer ganz klaren Philosophie: „Die Natürlichkeit des Produktes und sein Geschmack stehen bei Büttner´s im Vordergrund. Unsere Philosophie sieht den Wunsch des Gastes im Fokus und erfährt damit eine stete Weiterentwicklung. Unsere Küche richtet sich nach den Produkten der Region und ihrem jahreszeitlichen Wechsel. Auch Fleisch, Wild und Fisch sind aus heimischen Betrieben. Der Bezug zu regionalen Partnern ist ein wichtiger Aspekt unserer Küche. Das Streben danach alles selber herzustellen vom Brot, Butter, Eis, Käse, Wurst etc. Der Gast steht bei uns im absoluten Mittelpunkt, wir entwickeln uns mit den Gästen weiter. Unsere Küche hat einen bodenständigen Aspekt und soll am Ende auf dem Teller immer erkennbar sein, die Inspiration ergibt sich oft aus sehr traditionellen Rezepten-die durch Erfahrung, neue Garmethoden etc. weiterentwickelt werden.“
3-2-1 Start- hier kommen drei Fragen an die beiden Küchenkünstlerinnen Ines und Antje Büttner aus dem Restaurant Büttner´s in Greifswald- Wieck
DREI– Drei Lieblingsprodukte des Chefs:
1. Geschmorter Schweinebauch, 2. Jakobsmuschel und Zitronengraspfirsich, 3. unser hausgemachter Rehschinken
ZWEI– Zwei Gründe, warum Ihr Unternehmen ein Freund des BURMÉ® ist:
Zwei Gründe, warum wir uns so freuen mitmachen zu dürfen: Der Austausch und die Zusammenarbeit mit Kollegen: wenn so viel Potential an Kreativität und Fachwissen auf wenig Raum zusammen kommt, dann kann das nur extrem inspirierend sein sowohl für uns als auch für die Gäste!
Eine solche Veranstaltung ist für die Region enorm wichtig, um den Gästen die kulinarischen Möglichkeiten, aber auch die Produktvielfalt der Region aufzuzeigen-des Weiteren entwickelt sich das Netzwerk von Gästen und Köchen und Händlern.
EINS– Eine Weisheit zum BURMÈ®-Sonntag bitte:
Na ja das ist schwer: Also ich (Antje) bin zwar extrem kreativ, aber leider auch sehr chaotisch, so dass alle in der Küche (auch meine Frau) immer versucht sind, meinem Chaos Einhalt zu gebieten und dann kommt immer der Spruch: Brauchst Du das noch oder kann das weg…?
Ansonsten fällt uns folgendes ein: Esperando la ultima ola- im Service immer auf der Welle schwimmen und nicht absaufen!
Ein ganz herzliches Dankeschön für die Einblicke in euren Küchenalltag! Wir sind hocherfreut aus der Greifswalder Ecke neue BURMÉ ler gewonnen zu haben und sind auf den kulinarischen Beitrag der beiden kreativ chaotisch charmanten Spitzenköchinnen sehr gespannt!