Produzentenpräsentationsrunde Nummer 1

Zur Abwechslung starten wir heute die Produzentenpräsentationsrunde Nummer 1- und stellen gleich Wiederholungstäter vor: Viniculture- Spezialist und Pionier für Naturweine und biodynamische Gewächse im Herzen Berlins- vertreten durch die charmante und witzige Alexandra Rehberger
Die Weine werden mit höchster Sorgfalt ausgewählt, selbst importiert und unter optimalen Bedingungen gelagert. Nicht umsonst nennt man Inhaber Holger Schwarz „das Trüffelschwein der Branche“ (Zitat: Stephan Reinhardt, The WineAdvocate). Wie kaum ein anderer entdeckt er immer wieder die wirklich spannenden Weine jenseits des Mainstreams und hat so eines der außergewöhnlichsten Sortimente des Landes entwickelt. Zu den Kunden von Viniculture gehören die besten Restaurants in Berlin und Deutschland, sowie ausgesuchte Fachhändler. Der Viniculture-Shop am Berliner Savignyplatz ist ein beliebter Anlaufpunkt für Freunde und Genießer lebendiger Weine. „Berlins Weinhandel mit dem mutigsten Sortiment“ (Zitat: Stuart Pigott).
3-2-1 Start- hier kommen nun also die drei Fragen an unsere wunderbare Weinexpertin Alexandra Rehberger:
DREI– Lieblingsgerichte/ Produkte:
Champagne Grand Cru Ambonnay Rosé von André Beaufort. Seit 1971 verzichtet André auf Spritzmittel, selbst Kupfer oder Schwefel verwendet er nur zögerlich, ich glaube, dass mich selten ein Weingutsbesuch so berührt hat als bei André Beaufort. Unscheinbar und klein ist das Anwesen, die Hauptaugenmerk sind tiefgründige, terroirgeprägt Schaumweine, die selbst nach Jahrzehnten noch quicklebendig sind. Sein Rosé hat nichts mit pinker Blubberbrause zu tun, sondern mit Maischekontakt wie Rotwein und zugegebener Weise nur wenige Champagner gemacht. Großes Glas, sogar Karaffe verwenden und mit Menschen teilen, denen man sich verbunden fühlt. Im Übrigen zu jeder Tages und Nachtzeit.
ZWEI– Zwei Gründe, warum Ihr Unternehmen ein Freund des BURMÉ® ist:
Ein großartiges Zusammenkommen von talentierten Köchen und Gastgebern, Produzenten und Gästen, die es verstehen, die Kulinarik in Meck Pomm auf ein neues Level zu heben.
EINS– Eine Weisheit zum BURMÉ®-Sonntag bitte:
Sebastian Kneipp: Der Weg zur Gesundheit führt durch die Küche und nicht durch die Apotheke.