Produzentenpräsentationsrunde Nummer 3

WiederholungstäterIN Jana Schäfer/ Luplower Kräutersalat aus Luplow:
Die charmante und umtriebige Kräuterexpertin Jana Schäfer hat unsere Gäste im letzten Jahr mit einem außergewöhnlichen Workshop für sich und ihre Leidenschaft für Kräuter und essbare Pflanzen begeistern können.
Auch in diesem Jahr ist sie wieder mit von der Partie und zeigt den Gästen zum Thema skandinavische Kräuter und Pflanzen in der heimischen Küche Möglichkeiten auf, den kulinarischen Horizont zu erweitern- also Richtung Norden- sozusagen- und passt sich mit diesem Thema wunderbar in das diesjährige BURMÉ®- Gourmet auf der Burg Penzlin ein.
3-2-1 Start- hier kommen nun also die drei Fragen an unsere liebenswerte Kräuterexpertin Jana Schäfer:
DREI– Lieblingsgerichte/ Produkte der Chefin:
Ich bin geschmacklich nicht nur gern in der ganzen Welt unterwegs, auch zeitlich schaue ich gerne in die kulinarische Vergangenheit. So kann es zu einem Pesto aus Wildkräutern mit frischem Brot gerne ein Linsengericht mit Räucherfisch nach einem tausendjährigem Rezept geben und zum Dessert Joghurt-Buttermilch-Pannacotta mit Aroniagelee.
ZWEI– Zwei Gründe, warum Ihr Unternehmen ein Freund des BURMÉ® ist:
Es ist überwältigend, auf so viele leidenschaftliche Köche/Künstler zu treffen und Teil eines Projektes zu sein, die die Achtung und Wertschätzung von Nahrungs-, Lebensmitteln in unserem alltäglichen Leben wieder in den Fokus rücken. Daneben ist es natürlich der coolste und geschmackintensivste Workshop, den man sich vorstellen kann.
EINS– Eine Weisheit zum BURMÉ®-Sonntag bitte:
Zur Einweihung meiner Küche vor 7 Jahren schenkte mir meine Tochter ein Bild mit einem abgewandelten Nietzsche-Zitat: „Vernunft beginnt in der Küche“. Es ist faszinierend und einigen Beziehungen sehr ermutigend, wenn man die Entwicklung der „Kochkultur“ über die letzten Jahre bis hin zu den BURMÈ -Sonntagen betrachtet.